Ferien-Kunst-Camps

OH MY, I CAN DO IT!

Ich bin glücklich, Ihre Kinder in Art Camps für Kinder 7-12.y.o begrüßen zu dürfen!  Wir werden zeichnen, malen, spazieren gehen (vorausgesetzt, ich habe schönes Wetter arrangiert), die Grundlagen des realistischen Zeichnens lernen, neue Maltechniken erlernen, basteln, die Natur in Maria Eich Wald beobachten und skizzieren.  Bitte lesen Sie unten weitere Details und kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen haben. Die Anzahl der Plätze ist auf 10 Kinder begrenzt.

Der Kurs ist für Grundschulkinder gedacht.  Aber wie du weißt, ist in der Kunst der Wunsch wichtiger als die Altersgruppe.  

Hier ist der allgemeine Zeitplan des FerienCamp:

8.45 – 9.00 – Drop off

9.00 – 10.30 – Unterricht

10.30 – 11.00 – Snack. Bitte geben Sie Ihrem Kind einen ausreichenden Snack mit. Getränke (Wasser, Apfelschorle und Früchtetee) sind im                             Preis enthalten.

11.00 – 11.45 – Spaziergang, Spielen im Freien (wetterabhängig). Bitte ziehen Sie Ihr Kind dem Wetter entsprechend an.

11.45 – 13.00 – Rückkehr ins Atelier. Unterricht.

13.00 – Abholung. 

Preis: 200€ inclusive 20€ Materialgeld (nicht rückzahlbare Gebühr).

Der Platz ist erst dann für Sie reserviert, wenn ich Ihre Zahlung erhalten habe.

Stornierungsbedingungen: 

Wenn Sie die Teilnahme am Kurs mehr als 2 Wochen vor dem Kurs absagen, erhalten Sie den vollen Preis des Kurses (180 €) und wir können immer noch versuchen, einen anderen Teilnehmer zu finden.  Wenn Sie innerhalb der letzten 2 Wochen vor dem Kurs absagen, haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir Ihnen die Kosten nicht erstatten können. Einzelne versäumte Tage werden nicht erstattet.

Sprachen:

Oft werde ich gefragt, ob auch Kinder ohne Englischkenntnisse an meinen Kursen teilnehmen können. Natürlich können sie das! Ich unterrichte auf Englisch, kann aber auch Kinder auf Deutsch und Russisch unterstützen. Die Kinder übersetzen füreinander. Ich habe festgestellt, dass mein Unterricht für einige Kinder zu einer leichten Einführung in die englische Sprache wird. Sprachen waren noch nie ein Problem. Schließlich ist es eine universelle Sprache der Kunst, die wir im Unterricht sprechen:)